Was ist die Magnet-Resonanz-Tomographie?

Die Kernspin-Tomographie, auch Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) genannt, ist eine diagnostische Technik zur Darstellung der inneren Organe und Gewebe mit Hilfe von Magnetfeldern und Radiowellen. Das technische Prinzip wurde 1946 von Bloch und Purcell unabhängig voneinander entdeckt und bald in Physik und Chemie angewandt. 1952 erhielten die beiden Wissenschaftler den Nobelpreis für ihre Entdeckung. Die Weiterentwicklung zu einer Technik in der Medizin, mit Hilfe derer Bilder erzeugt werden können, wurde im wesentlichen durch Lauterburg im Jahr 1973 vorangetrieben. Angewendet wird das Verfahren seit 1984.


Wann wird die Magnet-Resonanz-Tomographie angewendet?

Die Gründe für die Durchführung einer Magnet-Resonanz-Tomographie sind sehr vielfältig. Ein Hauptgrund für ihre Anwendung ist, dass sie sehr genaue und differenzierte Darstellungen aller Körpergewebe liefert, vor allem nicht-knöcherner Strukturen, wie z.B. Weichteile, Organe, Gelenkknorpel, Meniskus und Gehirn. Schon geringfügige Veränderungen im Körper, beispielsweise kleine Entzündungsherde, können auf diese Weise entdeckt werden. Strukturen, die einen geringen Wassergehalt haben, wie z.B. Knochen, oder luftreiche Regionen wie die Lunge können dagegen mit der MRT nicht gut dargestellt werden.
 

 

Welche Komplikationen können bei der Untersuchung auftreten?

Bei der Kernspin-Tomographie handelt sich um eine sehr sichere Untersuchungsmethode. Allerdings darf sie auf Grund des Magnetfeldes bei Patienten mit Herzschrittmacher und Metallteilen im Körper, wie z.B. Spirale, Metallprothesen, Gefäßclips, Granatsplitter, nur in Absprache mit dem Arzt angewendet werden.Schädliche Nebenwirkungen durch die Magnet-Resonanz-Tomographie konnten bisher nicht nachgewiesen werden.

 

MRT - Leistungen unserer Radiologie

MRT
  •  MRT des Bauchraumes 

  •  MRT von Gelenken/Extremitäten 

  •  MR-Angiographie (Gefäßuntersuchungen)

Unsere Praxis ist spezialisiert auf die Diagnostik und frühzeitige Erkennung von Entzündungsherden und Gewebeveränderungen. Hierzu verwenden wir die besonders schonende Methode der Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT).

 

Wir führen die folgenden MRT Untersuchungen durch:

 

  •  MRT des Kopfes 

  •  MRT der Wirbelsäule 

  •  MRT des Halses

  •  MRT des Thorax 

 

 

Mit dem Herzen wird geliebt und gearbeitet.  Dr. Kai Patrick Lindstrom

DCR - Diagnostische Radiologie          Dr. med. Kai Patrick Lindstrom            Kasteler Strasse 22-24            65203 Wiesbaden